Vorherige Seite

Neues Internetprotokoll für Heimanwender

AVM FRITZ!Box ermöglicht IPv6

In Kürze gehen die klassischen Adressen nach dem alten IPv4-Protokoll aus. Abhilfe schafft IPv6. Jedoch müssen die DSL-Router im Heimnetzwerk dieses Protokoll "verstehen".
avm fritzbox fon wlan 7270 ambiente
FRITZ!Box Fon WLAN 7270

Immer mehr Internet-Provider müssen in den nächsten Monaten und Jahren von IPv4 auf IPv6 umstellen, denn der alte Adressraum ist voll. Genügend Platz bietet indes das neue Protokoll. Auch moderne Betriebssysteme wie Windows 7, Vista und XP sind dafür schon gerüstet. Anders sieht es hingegen bei installierten DSL-Routern bei den vielen Heimanwendern aus. Einschränkungen kommen in der Zukunft schleichend durch die Hintertür. Domains die heute schon registriert sind, werden mit hoher Wahrscheinlichkeit auch künftig ihre IPv4-Adresse behalten. Damit bleiben sie weiterhin erreichbar.

Doch was passiert mit neuen Internet-Domains wie beispielsweise www.bundesgartenschau-2015.de? Sind die IPv4-Adressen einmal aufgebraucht, gibt es nur noch die Möglichkeit, Domains über die IPv6-Adressauflösung anzubieten. Was für den Provider und für das Betriebssystem ein Klacks ist, kann zum Problem werden, wenn der heimische DSL-Router dieses Protokoll nicht versteht. Letztlich hilft nur der Austausch der DSL-Zugangshardware.

Der Berliner Hersteller AVM hat bereits die neuesten Modelle flott gemacht und berichtet nun, dass der niederländische DSL-Anbieter XS4ALL seine Kunden mit den Fritz!Box-Fon-WLAN-Modellen 7270 und 7570 beliefert.

Vorangegangen war eine einjährige Testphase bei AVM, in der man den Leistungsumfang des neuen Internetprotokolls kontinuierlich erweitert und jeweils an den neuesten Stand der IPv6-Entwicklung angepasst hat. Selbst die gewohnte Firewall gibt es für IPv6. Für einen nahtlosen Übergang lassen sich mit der FRITZ!Box im Netzwerk (WLAN / LAN) sowie im Internet IPv6 und IPv4 auch parallel betreiben (Dual Stack). Jeder Anwender kann IPv6 mit der FRITZ!Box schon jetzt ausprobieren, auch wenn der Internetprovider das neue Protokoll noch nicht unterstützt. Informationen und die IPv6-Firmware erhalten Interessierte unter www.avm.de/ipv6.

Fon WLAN 7270 - Firmen-Info: AVM
Von Michael Schmidtmann, aktualisiert am: 2010-05-03T21:22:36+02:00
Vorherige Seite

Kommentare

3 Meinungen im Forum
Nuxer

Clevere Marketing-Fuzzies werden sicherlich demnächst das Instrument der Panikmache und der Angst einsetzen. Ganz nach dem Stil:

Ist Ihr Kasse schon Euro-tauglich?
Ist Ihr PC Year-2000-konform?
Haben Sie sich schon mit einer Firewall geschützt.

Ach so:
Ist Ihr Rechner schon IPv6-tauglich?

Octavia

Sehe ich auch so. Meine Lieblingsseiten, die ich lese, sind jetzt schon mit IPv4 konnektiert. Das wird sich in der Zukunft auch nicht ändern. Dann muss es schon eine Website wie Facebook oder ebay sein, die mich zu einer Investition zwingen müssen.

GTI4ever

Ich gehe das langsam an. So schnell schießen die Preußen nicht.