Vorherige Seite

Vodafone vertreibt Google-Telefon Nexus One

Online-Riese fängt klein an - in den Geschäften seiner Vertriebspartner.
nexus one logo

Nachdem sich das Smartphone Nexus One im hauseigenen Onlineshop kaum verkaufen lies, ändert Google seine Vertriebsstrategie. Vodafone ist der erste Mobilfunkprovider in Deutschland, der das Telefon anbieten wird. Verkaufsstart in den Geschäften ist Dienstag, der 25. Mai 2010, weil Pfingstmontag ein Feiertag ist.

google htc nexus one ohrhörer
Google Nexus One demnächst bei Vodafone

Google musste auf die harte Tour lernen, dass man Consumer-Electronics-Produkte nicht nur per Bild- und Textinformationen verkaufen kann. Besonders neue Produkte wollen die Kunden erst einmal in der Hand halten und ausprobieren, bevor die Kaufentscheidung fällt. Diese Möglichkeit bieten immerhin die Läden der Mobilfunkanbieter. Erst wenn eine ausreichende Menge an Early Adaptors gelangt ist, wirken Empfehlungen der Mund-zu-Mund-Propaganda, um Produkte später auch erfolgreich über Online-Shops zu verkaufen. Voraussetzung ist natürlich, dass der Kunde das Produkt kennt und es ihn überzeugt.

Ohne Vertrag kostet das Nexus One 490 Euro, mit Vertrag bekommt man es je nach Tarif ab 30 Euro. Das Nexus One lässt Google von HTC produzieren. In seinen Ausstattungsmerkmalen ähnelt es stark dem HTC Desire. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass Vodafone beide Smartphones zu nahezu gleichen Preisen anbietet.

Kommentare

0 Meinungen im Forum